Nasim Saber verbindet mit Semira Soraya-Kandan ein langjähriger und reger Austausch zu Migration, Islam und der Vermittlung interkultureller und interreligiöser Inhalte an Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung. Hierzu bereichert er unser Beraterteam durch seine ganz spezielle Kombination von journalistischer, akademischer und didaktischer Expertise.

In seiner Funktion als Experte, Gutachter und Referent arbeitet Nasim Saber mit zahlreichen Medienunternehmen und öffentlichen Institutionen zusammen. Zu seinen Auftraggebern gehören Bundesministerien, Zeitungen, Fernseh- und Radiostationen sowie Entwicklungshilfeorganisationen. Neben seinen journalistischen Tätigkeiten ist er zudem als Experte für Sicherheitsthemen und interkulturelle Forschung tätig und bietet seit mehreren Jahren kulturspezifische Fortbildungen und Seminare für Fach- und Führungskräfte an.

Nasim Saber arbeitet seit 14 Jahren als selbständiger Journalist, und absolvierte 2005-2006 ein Volontariat bei der Deutschen Welle . Er verfügt über eine fachübergreifende Ausbildung auf dem Gebiet der Asienwissenschaften mit einer Spezialisierung auf West- und Südasien. Aufgrund eigener religiöser Zugehörigkeit sowie seines Studiums der Orient- und Asienwissenschaften, das er mit einem Master in „Geschichte und Kulturen West- und Südasiens“ abschloss, hat er tiefgehende Kenntnisse des Islams.

Er hat zudem ausgewiesene linguistische Kenntnisse der „klassischen“ Kultursprachen islamisch geprägter Gesellschaften wie Arabisch, Persisch sowie verschiedene Turksprachen sowie Urdu und Paschto. Letzteres ist auch eine Arbeitssprache neben Deutsch und Englisch.

Nasim Saber arbeitet derzeit an seiner Promotion im Fach Islamwissenschaft und lebt in Köln.